Archiv für April 2014

Zu Verkaufen: 72′ Tele Custom Fender Telecaster Kopie, Japan, early 80s – VERKAUFT

Foto
Foto
Foto
Foto
Die Gitarre hat schon einige Jahre auf dem Buckel, es dürfte sich um eine frühe japanische Fender-Kopie handeln, die qualitativ vielen CBS-Gitarren aus der Zeit weit überlegen sein dürfte. Super Holz, grader Hals, könnte mal ein bisschen „geserviced“ werden, habe sie aber heute noch gespielt. Hat ordentlich authentische Dings und Dongs („Relic, hahaha), aber keine Risse oder Brüche. Kann nach Absprache in Wilmersdorf angeschaut werden. Email

Zu Verkaufen: Zumsteel S-10

Ebenfalls in Frankreich: Eine rote Zum S-10. Kontakt über das Forum, 2.500 EUR + Shipping
zumsteel
Hinweis: Dieses Instrument wird nicht vom Betreiber des Blogs angeboten. Bei Fragen setzt euch bitte mit dem Anbieter selber in Verbindung. Das Hinterlassen von Kommentaren ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zwecklos, da die jeweiligen Anbieter diesen Blog nicht unbedingt kennen. Vielen Dank.

Zu Verkaufen: Fulawka D-10

In Frankreich steht eine so seltene wie wunderschöne Fulawka D-10. Kontakt nur über das Steelguitarforum. Ein Preis steht nicht dabei, aber billig wirds nicht werden.

Image

Hinweis: Dieses Instrument wird nicht vom Betreiber des Blogs angeboten. Bei Fragen setzt euch bitte mit dem Anbieter selber in Verbindung. Das Hinterlassen von Kommentaren ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zwecklos, da die jeweiligen Anbieter diesen Blog nicht unbedingt kennen. Vielen Dank.

 

Wegweiser durch den Sho-Bud-Dschungel

Ich halte Sho-Buds ja für die schönsten und am besten klingenden Steels, die je produziert wurden, aber mir war oft nicht klar, wo genau die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen lagen – obwohl es so viele verschiedene Modelle ja gar nicht gab.

Duane Becker hat netterweise mal eine Übersicht erstellt, die sehr hilfreich sein kann.

THE BALLAD OF GEESHIE AND ELVIE

Das hat mal nichts mit Pedal-Steels zu tun, aber wenn man sich auch nur ein bisschen für amerikanischen Blues und Folk interessiert, sollte man sich unbedingt diesen Artikel über zwei vergessene Blues-Musikerinnen durchlesen.

THE BALLAD OF GEESHIE AND ELVIE

Steeldays 2014 mit David Hartley in Holland

Johan Jansen im Steelguitarforum:

„Dank der “Stichting Steeldays” wird es am 26.04.2014 wieder einen besonderen Tag rund um die Pedal Steel Gitarre geben – mit Workshops, Konzerten und Stands.

Auf Grund von Tonnys (Inhaber des “Zwaanspreng” in Apeldoorn) damaligen Gesundheitsproblemen sind wir letztes Jahr nach Bergen op Zoom (ins “Het Zwijnshoofd”) ausgewichen, eine tolle Location, aber leider von der Erreichbarkeit her nicht ideal.
Dank Tonny’s Genesung kehren wir mit den Steeldays nun wieder zurück in den “Zwaanspreng”, Kayersdijk 122 in Apeldoorn.

Folgendes steht auf dem Programm:

Tagsüber wird es einen Workshop mit David Hartley geben, der nach den vielen positiven Reaktionen im letzten Jahr auf unsere Anfrage hin gerne wieder zugesagt hat.

Damit David den Workshop ideal gestalten kann (und auf Grund der Räumlichkeiten) liegt das Teilnehmer Limit bei 50 Personen. Wer Interesse hat an diesem einzigartigen Workshop teilzunehmen, sollte sich deshalb frühzeitig anmelden und kann dies über das Anmeldeformular auf dieser Webseite vornehmen.

http://steeldays.nl/

Die Kosten für diesen Workshop betragen € 40, die vor Ort bezahlt werden. In diesem Preis sind auch ein Mittagessen und ein kleiner Imbiß enthalten.

Die Teilnehmer des Workshops werden gebeten sich mit ihrem Instrument und (am besten kleinen) Verstärker zwischen 10:00 und 11:30 Uhr einzufinden.
Parkmöglichkeiten sind ausreichend vorhanden.

Der Konzertabend:

Nach Beendigung des Workshops findet im Anschluß an eine Umbaupause (bei der jeder Gelegenheit hat sein Equipment zu verstauen) das Abendprogramm statt. Wir arbeiten noch auf Hochtouren an der Programmplanung, daher solltet ihr diese Webseite im Auge behalten, hier werden wir sämtliche Informationen zu den auftretenden Steelgitarristen so bald wie möglich bekanntgeben.“

R.I.P Bobbe Seymour

Wie die meisten schon mitbekommen haben dürften, hat uns im letzten Monat einer der ganz Grossen verlassen – Bobbe Seymour ist nach langer Krankheit gestorben. Er war nicht nur ein ausgezeichneter Musiker, sondern auch ein echter „Character“, der selten mit seiner Meinung hinterm Berg gehalten hat. Wir werden ihn sehr vermissen.


Kategorien

Blog Stats

  • 197,377 hits