Speedy West’s 1948’er Bigsby

Es war mir nicht bewusst, aber offenbar galt Speedy West’s T-8 Bigsby von 1948 bereits seit 1956 als vermisst und ist jetzt im Rahmen einer Ausstellung über den „Bakersfield Sound“ der Country Music Hall of Fame wieder aufgetaucht. Offenbar war sie schon eine ganze Weile im Besitz der Buck Owens Organisation, die sie aufgrund des fehlenden Namenschildes und des generell erbarmunswürdigen Gesamtzustandes nicht identifizieren konnte, was dann schlussendlich über den Vergleich der Holzmaserung mit alten Fotos gelang. Den Bildern im Steelguitarforum nach zu urteilen hätte sie die letzten 55 Jahre auch im Wrack der Titanic verbracht haben können; sie stand wohl längere Zeit draussen und wurde amateurhaft modifiziert. Was nach der Ausstellung mit der Gitarre passiert, ist noch unklar, aber derzeit kann man sie noch als Austellungsstück begutachten.

0 Responses to “Speedy West’s 1948’er Bigsby”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Kategorien

Blog Stats

  • 192,203 hits

%d Bloggern gefällt das: