Orgelsounds mit der Pedal-Steel

Gibt es hier eigentlich Pedal-Steeler, die zumindest ab und zu mal in einer Kirche spielen? Je nach Ausrichtung käme dann eventuell das Electro Harmonix POG2-Effektgerät ganz gelegen, mit dem man der Steel ziemlich überzeugende Orgelklänge entlocken kann:

Das POG2 generiert mehrere zusätzliche Oktaven, die nochmals bearbeitet werden können. Zusammen mit einem H&K Rotosphere lassen sich auch sehr brauchbare B3-Simulationen erzeugen, wie Geoff Queen hier bei einem Song mit Rob Baird demonstriert:

Leider kostet der Spass bei Thomann z.B. knappe 300.- EUR; aber wenn man dafür seine Orgel nicht ebenfalls mitschleppen muss, ist es das vielleicht wert.

1 Response to “Orgelsounds mit der Pedal-Steel”


  1. 1 Jan Van Bijnen 11,Januar 2012 um 10:16 pm

    wow, gimme the money, I want that EHX!


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Kategorien

Blog Stats

  • 192,203 hits

%d Bloggern gefällt das: