Archiv für Januar 2009

Das wars.

Liebe Leser,

ab ca. Ende der 80ger Jahre habe ich angefangen, mich für Country Music zu interessieren. Damals lernte ich Bands wie z.B. Uncle Tupelo kennen, die wie ich einen Punkrock-Background hatten, dann aber irgendwann merkten (oder sich einbildeten), dass die frühe Countrymusik auf ähnlichen Prinzipien fußte wie Punk. Von da an ging es dann vorwärts wie Rückwärts, begeistert suchte und hörte ich Bands, die auf ähnlichen Pfanden unterwegs waren (und dann irgendann unter Labels wie „alt. country“ oder Americana“ subsummiert wurden); doch auch die Geschichte interessierte mich immer mehr, und ich wurde bald ein Fan von Gram, Willie, Johnny, Merle, Lefty, George, Hank und wie sie alle hiessen. Ende der 90ger dann begegnete mir dann bewußt die Pedal Steel (auf Richard Buckner’s Meisterwerk „since“, um genau zu sein) und – dieses Instrument wollte ich auch spielen. Ich habe dann lange nach einem bezahlbaren wie guten Instrument in Deutschland gesucht (viel Infos gab es damals noch nicht) und irgendwann 2001 damit angefangen, alle meine „Erkenntnisse“ auf eine website zu stellen, um anderen, die in einer ähnlichen Situation waren, zu helfen. Ende 2001 habe ich dann meine Pedal-Steel bekommen und mit ihr viel Spass gehabt, doch im Laufe der Jahre musste ich mir eingestehen, dass ich einfach nicht genügend Zeit habe, um mich richtig mit diesem Instrument auseinander zu setzen. Deshalb habe ich beschlossen, mich wieder anderen Interessen zu widmen. Meine Sierra hat nun ein neues Heim bei einem sehr netten und sypathischen Menschen, der sogar bei mir um die Ecke wohnt, und da ich es albern finde und auch nicht mehr die rechte Lust finde, dieses Blog weiterzuführen, ohne selber zu spielen, werde ich auch dieses schliessen.

Vielen Dank an alle, die hier über die Jahre immer mal wieder reingeschaut haben und mir nette mails geschrieben haben. Vielleicht hat ja einer oder eine Lust, selber aktiv zu werden und der deutschsprachigen Steelerschaft ein Forum zu geben.

Apropos Forum: Das Steel Bar Forum wird ja eh kaum genutzt und ich nehme nicht an, dass jemand sein Ableben als Verlust empfinden wird. Wenn sich bis Ende Januar jemand findet, der es modieren und übernehmen möchte, möge er sich bei mir melden, ansonsten schliesse ich es.

Nochmals vielen Dank und keep on steelin‘

Martin.

Advertisements

Mullen D-10 in Schottland

Mullen D10 pre RP (8×6) Rosewood mica, Emmons set up, Excellent condition. £1500. Kontakt über das Steelguitarforum.

mullen

Peavey Nashville / Session Amps gesucht

Leser Guido such einen Session 500 (400) oder Nashville 400 Amp. Angebote bitte per Email.

John Heinrich präsentiert:

Einigen wird John Heinrich als Pedal-Steeler der Band Western Union bekannt sein. Es gibt ein schönes Video von ihm, in dem er Country Music Fans in der Country Music Hall of Fame zeigt, was eine Pedal Steel, eine Lap Steel und eine Dobro ist.

Ricky Davis Lehrvideo online

Ricky Davis, der bis vor einiger Zeit bei Dale Watson gespielt hat, veröffentlichte vor ca. 10 Jahren sein Lehrvideo „Share a lick/Turnaround and solos“. Mittlerweile hat er es kostenlos online gestellt und man kann auch die Tabs gegen eine kleine Spende bei ihm per email bestellen.

Zu Verkaufen: Memory Card Pro-Fex II / Emmons-Mechaniken

Memory Card für einen Pro-Fex II mit Steel Sounds.
Preis: 125 EUR

Ausserdem auf ebay: 9 Kluson Tulpen Mechaniken
Kontakt

100_1575

Zu Verkaufen: Peavey Profex II

„Verkaufe ein 19″ Gitarren-Effektgerät Peavey Profex II. Besonders gut geeignet ist dieses Gerät für Pedal-Steel-Guitar, Lap-Steel, Dobro und Gitarre. Das Gerät wird mit Netzteil und Beschreibung versendet. Es hat 128 feste und 128 User-Presets. Die Einstellungen für Pedal-Steel kann man im Internet finden und dann in das Gerät eingeben. Über 100 habe ich bereits gespeichert. Ich lege aber eine Programmliste von Jeff Newmanns mit bei. Eine RAM-Card ist nicht dabei ,aber auch nicht nötig Die Sounds kann ganz leicht an Hand der Liste eingeben Das Gerät hat einbaubedingte Gebrauchsspuren, funktioniert aber einwandfrei. Ausländische Käufer bitte Versandkosten erfragen, innerhalb Deutschlands 6,90 Euro DHL-Paket“
Preis 170 € +Versand 6,90 € DHL
Email

profex-ii

Disclaimer: Dieses Instrument wird nicht vom Betreiber des Blogs angeboten. Bei Fragen setzt euch bitte mit dem Anbieter selber in Verbindung. Das Hinterlassen von Kommentaren ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zwecklos, da die jeweiligen Anbieter diesen Blog nicht unbedingt kennen. Vielen Dank.


Kategorien

Blog Stats

  • 199,631 hits