Die Anthology.

anthology

Am letzten Wochenende bin ich über einen sehr interessanten Blog gestolpert, das sich mit der „Anthology Of Amercan Folk Music“ befasst, einer Sammlung von ganz frühen Aufnahmen von US-Amerikanischer Folk Music, die 1952 von einem gewissen Harry Smith herausgegeben wurde. (Mehr Infos hier). Mich interessiert das u.a. auch aus dem Grund, weil meine persönliche Rezeptionsgeschichte ähnlich war wie die des Bloggers: Auch ich habe die CDs 1998 gekauft und halte dieses Werk für nichts weniger als die Bibel der amerikanischen Folk Music, die in die Sammlung eines jeden gehört, der sich halbwegs intensiv mit dieser Musik auseinandersetzt.

Ziel des Blogs ist es zum einen, ein wenig mehr an Songs Fakten über die und von den auf der Anthology vertretenen Künstler(n) zu sammeln, zum anderen werden aber auch andere Versionen der jeweiligen Songs gesammelt, die man sich freundlicherweise runterladen kann (über die Legalität dieses Unterfangens sage ich jetzt mal nichs). Eine tolle Idee, wie ich finde. Ich hoffe, der Autor hält das bis zum Schluss durch. Sehr gut gelungen ist ihm dies z.B. (und jetzt kommt der Bezug zur Steel Guitar…) beim Beitrag über die ‚Nelstone’s Hawaiians‘, einer der ganz frühen Country-Bands mit einer Lap-Steel.

Die Anthology kann übrigens hier gekauft werden.

0 Responses to “Die Anthology.”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Kategorien

Blog Stats

  • 192,229 hits

%d Bloggern gefällt das: