Peavey Nashville 1000 eingestellt

Anscheinend aufgrund geringer Verkäufe hat Peavey die Produktion des in den USA überaus beliebten Nashville 1000 eingestellt. (Quelle)
Meines Wissen ist dieser Amp nie offiziell nach Europa exportiert worden (im Gegensatz zum Nashville 112), weswegen er hier wohl nur sehr selten anzutreffen ist. Ich war nie ein Fan von Peavey, aber ich weiss, das auch in Deutschland viele Pedal-Steeler z.B. einen Session 400 ihr eigenen nennen und damit sehr zufrieden zu sein scheinen.

1000

Ich selber habe bislang immer einen Nachbau eines kleineren Fender-Amps benutzt oder bin mit einem POD 2.0 in die PA gegangen. Allerdings habe ich seit fast einem Jahr einen alten Twin Reverb. der allerdings viel Arbeit braucht, zu der ich leider immer noch keine Zeit hatte.

Was benutzt den der werte Leser so an Amps für seine / ihre Pedal-Steel?

1 Response to “Peavey Nashville 1000 eingestellt”


  1. 1 Heiko Aehle 24,November 2008 um 12:50 am

    Ich benutze einen Peavey Nashville 1000 Amp mit Burr Brown Mod Kit und habe einige Amps von Peavey, auch den Session 400Ltd und bin sehr zufrieden.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Kategorien

Blog Stats

  • 192,229 hits

%d Bloggern gefällt das: